Technik


Die Technik des Ironiedetektors stammt aus der Luft- und Raumfahrt.
Der Detektor besitzt eine multispektrale Aufnahmeeinheit, die mit dem Tachyondetektionsgittergenerator gekoppelt ist. Dieser arbeitet mit einem Heisenberg-Kompensator zusammen, der ber einen Internationalen Algorithmus verfügt. Dieser ist im Stande durch einen Transferfokus auch Ironie und Sarkasmus in einer fremden Sprache zu erkennen. Mithilfe des subraum-transwarp EPM Injektors wird die Energieversorgung gewährleistet. Ein Teil der Energieversorgung wird für den triaxilierenden Tachyonenfeld-Generator verwendet. Dieser Generator emittiert ein hochfrequentes Ironie-detektorfeld.

Für die drahtlose Verbindung zu einem Computer stehen verschiedene Übertragungswege zur Verfügung:

  • Bluetooth
  • W-Lan
  • GSM
  • DECT
  • GPRS
  • UMTS
  • Globalstar
  • Iridium
  • Magnetresonanz-Übertragung

Bei Bluetooth und W-Lan Verbindungen werden die Daten des Ironiedetektors direkt an einen Computer übermittelt. Bei GSM-, DECT-, GPRS -und UMTS-Verbindungen stellt der Ironiedetektor eine Verbindung über das Mobilfunknetz zu einem beliebigen Rechner mit Telefon- oder Internetanschluss her. Durch die Multi-Band Technologie Können sogar Verbindugnen aus Japan und den USA hergestellt werden.
Mittels Satelliten unterstützter Verbindungen über die Satelliten-Netze Globalstar und Iridium sind Sie sogar bei Expeditionen zum Südpol oder auch bei Flugreisen bestens gegen jegliche Ironie geschützt.

Die MRÜ (Magnetresonanz-Übertragung) kann dabei Verbindungen mit dem Computer ohne zusätzliche Hardware herstellen. Die Daten werden direkt in den CPU-Cache übertragen. Somit wird hier eine maximale Geschwindigkeit erreicht. Die MRÜ ist, gegenüber anderer Drahtloser Verbindungen, nicht an Spezial-Hardware gebunden und funktioniert auch bei älteren Rechnergenerationen.


Der Ironiedetektor ist sowohl als Einbaugerät, wie auch als tragbarer Tricorder verwendbar. Die Frontblende besteht aus Aluminium, die Box für das Einzelgerät aus Wetterfestem, Hochwertigem Kohlefaser verstärktem Polyurethan.

Die integrierte Update-Funktion des Ironiedetektors sorgt dafür, dass der Detektor immer auf dem neuesten Stand der Technik ist. So werden Firmware-Updates automatisch installiert. Aber nicht nur die Software bleibt auf dem neuesten Stand der Technik. Auch die Hardware wird aktualisiert.
Durch ein integriertes Smart Replication System (SRS) ist es jetzt auch möglich Hardwareneuerungen in kürzester Zeit in den Ironiedetektor zu integrieren.